Startseite arrow Projekte arrow Kindergarten Lützen
Kindergarten Lützen

Kindergarten LützenKindergarten LützenKindergarten Lützen
Kindergarten Lützen  

Ihren hohen Bekanntheitsgrad hat die Stadt Lützen durch die berühmte Schlacht im 30-jährigen Krieg erlangt, in deren Verlauf der schwedische König Gustav-Adolf ums Leben kam. Auf Grund dieser historischen Begebenheit hat sich eine enge Beziehung zwischen der Stadt Lützen und Schweden entwickelt, bei der dem sogenannten Gustav-Adolf-Haus, in dem sich die Kindertagesstätte befindet, neben der von den Schweden errichteten Gedenkstätte am Ort der Schlacht, eine besondere Bedeutung zu kommt.. Der seit fast 130 Jahren bestehende ev. Kindergarten konnte 1903 in den damals errichteten Neubau einziehen. Das Haus wurde im Jugendstil errichtet, später um einen 4,50 m hohen Saal erweitert und vor ca 20-30 Jahren mit einem eingeschossigen Anbau versehen. Im Zuge der dringend notwendigen Sanierung des Kindergartens, wurde die leerstehende Wohnung im OG in den Kindergarten integriert, die räumliche Struktur teilweise verändert und damit das gesamte Gebäude den Bedürfnissen der Kinder angepasst. Durch diese Erweiterung und wegen dem vorhandenen hölzernen Treppenhaus musste das Gebäude an der Hofseite eine Fluchttreppe aus Stahl, kinderfreundlich in den Farben des Regenbogens gestrichen, erhalten. Nach Eingriffen in die Holzkonstruktion des Dachstuhles wurde die gesamte Dachfläche mit Isofloc-Zellulosefasern gedämmt, sämtliche technischen Einrichtungen wurden erneuert und die Wände, innen wie außen, teilweise neuverputzt und malermäßig komplett überholt. Dabei erhielt das Gebäude ein neues Farbkonzept. In dem hohen Saal, der geprägt wird von freistehenden Säulen und sichtbaren Deckenbalken, wurde in einem Teilbereich eine Spielebene eingebaut, auf der sich die Kinder zurückziehen und spielen können. Auch bei der Gestaltung der Innenräume (Gardinen, Lampen und Einrichtungsgegenstände) wurde unser Büro miteinbezogen.